Donnerstag, 10. Februar 2011

du bist fort...

Wenn ich auf der Fensterbank sitze und durch das Fenster schaue, sehe ich wie die Sonne durch die Äste der Bäume strahlt, wie die Kinder auf der Straße spielen, wie Frauen ihre Kinderwagen durch die Straßen schieben und wie Männer mit ihren Hunden gassi gehen. Das alles sehe ich wenn ich aus dem Fenster schaue, nur dich sehe ich nicht. Ich wünsche mir immer ich würde dich und mich, arm in arm über die Staße laufen sehen, doch das wird nie passieren, denn du bist nicht hier. Du bist fort. Wie ich mich nach die sehne, nach deinen wundervollen Augen, nach deiner Haut, nach deiner warmen Art, nach dir. Ich wäre so glücklich dich noch einmal umarmen zu können und dich noch einmal zu hören. Egal was du sagen würdest, sag es einfach, komm wieder und sag es mir. Jeden Tag sitze ich am Fenster und schaue nach draußen doch keinmal sehe ich dich. Ich werde warten. ich werde jeden Tag am Fenster sitzen und auf dich warten und hoffen das du wieder kommst...

Kommentare:

  1. ich lieeeebe deinen Blog <3
    wunderschöne Bilder und super texte.

    http://ninaslovelytimes.blogspot.com/

    AntwortenLöschen